“Sie studieren doch Informatik, …”

Ich habe nichts dagegen, dass man mich fragt, wenn es um Probleme mit Computern geht. Der Ruf, der einem als Informatikstudent vorauseilt, tut sein Übriges und so komme ich immer wieder in Situationen, in denen man mir seine Probleme vorträgt und hofft, ich hätte eine Lösung in petto.
Natürlich macht das Spaß, wenngleich mir Zusammenkünfte in meiner Freizeit, in denen es ausschließlich um dieses Thema geht, in der Regel Grauen bereiten. In früheren Zeiten haben meine Freunde und ich die anderen Anwesenden öfters gelangweilt mit den immergleichen Worten.

Während ich in Hardwarefragen ziemlich belastbar und interessiert bin, kann das bei Softwarefragen ganz anders sein. Bestes Beispiel: HTML.
Ein untrügliches Zeichen, dass ich diese Sprache nicht mag: Meine Homepages verändern sich sehr selten, was nur zum Teil auf mein wirklich geniales Händchen für Design zurückzuführen ist. ;)
Nun gibt es in meinem Umfeld einen Menschen, der sich beharrlich weigert, in die Tiefen von HTML anzusteigen und sich stattdessen auf einen WYSIWYG-Editor verlässt, der teilweise üblen Code generiert (man sagt, dies sei das generelle Problem solcher Editoren). Die Adresse für Reklamationen aller Art bin ich, der nach fünf Minuten zu einem unsäglichen Gesprächspartner mutiert.
Richtig anstrengend wird es, wenn das Kontaktformular umgebaut werden soll. Gehören Formulare immerhin zum (noch nicht ergründeten) HTML-Bereich, setzt bei der weiteren Verarbeitung der eingegebenen Daten mit PHP alles aus.
Ratet mal…

Ein Gedanke zu „“Sie studieren doch Informatik, …”

  1. Brrrr, ja. Ich kann’s inzwischen nachvollziehen. Das war mal anders früher, als ich stolz war, mit DreamWeaver umgehen zu können.
    Heute habe ich lieber 15 weiße Einzelseiten mit Times New Roman und lasse BeepWorld-Kids die Nase über meine langweiligen Seiten rümpfen, als mich einem WYSIWYG-Editor in die wenig vertrauenswürdigen virtuellen Hände zu begeben.

Schreibe einen Kommentar zu Dennis Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.