Catfight

Jemandem die Faszination von Tieren zu erklären, kann nicht klappen, wenn dieser jemand die Fasziation nicht ohnehin ebenfalls spürt. Man wird also nie einem Katzenhasser erklären können, was an Katzen wunderbar und einzigartig ist – er könnte es nicht nachvollziehen.
Aus keinem bösem Grund natürlich, allerdings nimmt er, wenn er Katzen gegenüber abgeneigt ist, ihre Handlungen und ihr Wesen anders wahr als der Katzenmensch. So würde ein guter Freund von mir sicher keinen Spaß daran haben, Leo minutenlang zu beobachten, wie er sich selbst den Ball wirft, mit ihm spielt, kämpft, ihn zu unterwerfen versucht. Er würde den spielenden Kater sehen, nach einem “Aha” fände er es bestenfalls langweilig.
Ich muss gestehen, dass mich Menschen weitaus weniger interessieren als Katzen. Damit meine ich natürlich nicht die Menschheit im Gesamten (selbstverständlich gibt es welche, die mir wichtig sind und/oder von denen ich fasziniert bin), aber allgemein gesehen interessieren mich vielleicht 2% der Menschen, dagegen finde ich etwa jede zweite Katze interessant. Als Christian gestern Tim im Krankenhaus besuchte und sich mit ihm über die Fähigkeit der Gesellschaft, sich mit immer abartigeren und niveauloseren Themen zu unterhalten aufregte, antwortete Tim: “Ich wandere aus!” Christians Argument, es sei ein übergreifendes Phänomen und fremdsprachige Länder ebenfalls betroffen, konterte Tim mit: “Aber dort verstehe ich die Leute nicht.”
So lustig das im Kontext klingt, könnte dies eine Erklärung sein für die Faszination der Katze. Ich kenne zu wenige Misanthropen, um diese These mit Fakten belegen zu können. Wie Leo neben mir schläft, erscheint es mir unmöglich, dass sich Katzen im Wald zusammenrotten, von getunten Spielzeugen oder obszöne Witze erzählen. Und wenn – das ist dann eben doch der Vorteil – versteht man sie nicht.

5 Gedanken zu „Catfight

  1. In den letzten Tagen habe ich mit Jan sehr viel über Katzen diskutiert. Er hat eine absolute Abneigung gegen sie und ihre Person. Ich hätte sehr gern eine Katze. Aber wie du bereits gesagt hast, eine Diskussion, die unmöglich ist.

Schreibe einen Kommentar zu Jens Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.