Hair News Magazine

Es gibt – das konnte ich mir bestätigen – wenig schöneres als, morgens zwar vom Telefon aus dem Bett gerissen, sich wenig später bei Kaffee in einem Friseurladen zu finden, die Haare gewaschen und anschließend geschnitten zu bekommen.
Das Bild, was jeder im Kopf hat, wenn es um Friseursalons geht, also die Gruppen älterer Damen, die Neuigkeiten aus dem unmittelbaren Bereich rings um ebenjenen Laden austauschen, bestätigt sich auch in modern eingerichteten Läden einer Studentenstadt. Zwar finde diese Unterhaltung mit Zugezogenen nicht statt (wegen des Fehlens notwendiger intimer Kenntnisse), die aus Geschäftsführern, Lokalprominenten und klassischen “Tratschweibern” zusammengesetzte Restklientel allerdings tauscht sich den Angaben meiner Friseuse zufolge ausgiebig und engagiert aus.
Morgens um 9 allerdings ist der Laden leer, der Kaffee frisch, alles liegt in einer entpannenden Ruhe und auf dem schmierigen nassen Kopfsteinpflaster rutschen die wenigen Passanten am Laden vorbei.

Wer die Band Jona noch nicht kennt, dem sei ihre Platte Teilen was du weißt ans Herz gelegt, wenn er denn auf die alten Tomte-Platten in langsam steht. Auch eine Ähnlichkeit zu Kettcar ist nicht von der Hand zu weisen.
Auf Empfehlung von Ingo habe ich mich in Joachim Lottmanns Die Jugend von heute hineingelesen. Bisher ein Vergnügen und nicht nur für Liebhaber der Popliteratur eine Empfehlung.

2 Gedanken zu „Hair News Magazine

Schreibe einen Kommentar zu Dennis Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.