Wenn man hier ruhig ist, kann man Italien schon riechen

Gestern Abend auf der Terrasse, als die Sonne hinter den Bergen verschwand, kam man wieder in das alte Gespräch, auf die Themen, die man in unserem Alter noch regelmäßig zerkaut, und man kam zu dem Schluss, dass alles richtig ist und dass man nicht tauschen möchte mit andern. Vielleicht ging der letzte Halbsatz unter auf dem Weg zum Weinregal, in dem die Flaschen des Roten aus Südtirol lagern.

Der See

Auch wenn man durchaus gut lebt in der Münchner Innenstadt kommen doch jedes Mal auf den Seewegen hier Zweifel, ob nicht ein Grundstück (mit Steg) langsam Zeit würde, eine Wohnung am See. Gestern war ich anfälliger als sonst für solche Gedanken, brauchte ich mit dem Rad doch mindestens eine halbe Stunde an den Stadtrand, eine halbe Stunde Wegstrecke mit Ampeln, Radtouristen und unaufmerksamen Fußgängern und Automobilisten.

Motion

Dass die Europameisterschaft im Fußball an diesem Wochenende beginnt, beantwortet man mit einem hoffnungsvollen Blick auf die Wettervorhersage. Fußballspiele bedeuten gähnende Leere auf Straßen. Während einer Ausfahrt auf der Dachauer Straße zu Zeiten eines Nationalmannschaftsspiels verblassen die Themen von jener Terrasse.

Jedenfalls eine Weile.
Jedenfalls bis zum Kauf einer Wohnung am See.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.