Web 2.0

Ich bin etwas mehr Web 2.0 als gestern, ich habe jetzt einen Twitter-Account.
Vor achtunfvierzig Stunden waren mir noch jene suspekt die mich ansprachen mit «Und twitterst du auch»? Warum sollte ich?
Heute würde ich antworten: Für alles, was für den Blog zu kurz ist. Wenn man Magnetkarten mitwäscht zum Beispiel. Oder wenn Kollegen laut lachen.

Doch bin ich noch nicht wirklich Web 2.0. Sonst hätte ich nicht vergessen zu schreiben, dass der Bildschirm sich heute kurz auf himmelblau kalibrierte. Webzweinuller hätten ein Foto gemacht für Flickr oder ein YouTube Video.

Ich übe ja noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.