Use the force!

Yoda?Wer dieser Tage Küchenrollen kaufen möchte, kommt um den mutierten Laubfrosch kaum herum. Selbst die Imperialen Sturmtruppen aus Berlin werden mit dieser Figur keine Freude haben und kleinen Kindern macht sie Angst, weil sie mit ihren unzähligen Nähten auf dem Kopf an Frankenstein erinnert. Während Füße und Hände amphibischen Flossen gleichen, ersetzt die hervorstechende Stirn die begehrte Schirmmütze; außerdem trägt der schielende Zewa-Yoda seine Hosen bis an die Brust hinaufgezogen als Kontrapunkt zu den Baggy-Style-Hosen der heutigen Slacker-Kultur.

Da Leo lieber schläft, als sich um seinen neuen Spielgefährten zu kümmern, suche ich nach weiteren Verwendungsmöglichkeiten dieses erstaunlichen Produkts. Die erwähnten Nähte sind gleichmäßig angeordnet, die abnorme Kopfform bietet ein weites Feld dar, man könnte auf dem Schädel der Figur Schach spielen: Will George Lucas das verfeindete Star-Trek-Universum untergraben, indem er ein 3D-Schach-ähnliches Spiel installiert? Auch bei der Wahl der Charaktere scheint ein “Zurück in die Zukunft”-Ansatz zu greifen, weisen doch beide Figuren erstaunliche Parallelen auf:

Mr. Spock

Yoda wird eine Weile in meinem Regal wohnen, von hinten sieht er wirklich cool aus.

3 Gedanken zu „Use the force!

  1. Ich hab’ mir schon überlegt, ob ich mir drei oder vier von den Dingern kaufen soll – in ein paar Jahren bringen die bei eBay bestimmt einen netten Sammlerwert ein…

  2. Warum sollte der Typ, der bei der Augsburger Puppenkiste immer Schlupp vom Grünen Stern verfolgt hat, in ein paar Jahren einen netten Sammlerwert haben? :-D

    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.