Strayhorn

In den Abendstunden habe ich meinen Blog auf die aktuelle Version 1.5 von WordPress aktualisiert. Das Update geht gut von der Hand, dauert aber seine Zeit. Aufpassen muss man, wenn man das eingedeutschte Standard-Theme installiert, der Theme-Titel muss in der style.css händisch verändert werden, weil er sonst das originale Theme überschreibt. Da ich keine Lust hatte, mein Design so zu modifizieren, dass es befriedigend mit der neuen Version funktioniert, habe ich mich auf ein paar Kleinigkeiten beschränkt und bleibe erst einmal bei den hübscheren Standard-Templates. Ein guter Anlaufpunkt für Updatewillige ist wordpress.de.
Am Freitag treffe ich mich in Gießen zu einem Gespräch mit einem potentiellen Arbeitgeber und auch in der Sache mit dem Stellplatz ändert sich jeden Tag etwas – bisher zum Guten. Im Moment weiß ich fast nicht, wo ich anfangen soll, den Berg der Projekte abzutragen. Und morgen muss endlich das Auto mal in die Werkstatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.