Skype

Wer von euch benutzt eigentlich regelmäßig Skype?
Ich habe bisher vielleicht dreimal über das Internet telefoniert, jedes mal musste ich das interne Mikrofon meines Computers verwenden und einen Kopfhörer aufsetzen, damit der Gegenüber mit der Sprachqualität zufrieden war. In den theoretischen Betrachtungen, die ich in den letzten Tagen anstelle, um die Anschaffung eines geeigneten Head-Sets zu legitimieren, steht Skype im Vergleich zu den “klassischen” textbasierten Messenging-Geschichten eigentlich hervorragend da:

  • Während der Kommunikation hat man die Hände frei und kann arbeiten/eMails beantworten/…
  • Der gemeine Anwender schreibt mithin langsamer als er redet, damit kostet die Kommunikation weniger Zeit

Das Kontra hingegen ist, dass sich ein läutendes Telefon nicht so gut ignorieren lässt wie eine hereinkommende Chat-Nachricht und einen zwangsläufig aus den Gedanken reißt (es soll ja Leute geben, die Away-Messages geflissentlich ignorieren). Weiterhin kenne ich eigentlich kaum Menschen, die ich »anskypen« könnte, und viele Reagieren ablehnend, weil sie noch einen Messenger installieren müssten.

23 Gedanken zu „Skype

  1. Für Skype spricht, dass das auch nicht Computer-affine Menschen handhaben können. Ich benutze das recht häufig um mit nem Freund in Italien zu telefonieren. Preislich unschlagbar, mittlerweile sogar mit Video. Ansonsten ists ganz praktisch wenn es irgendwo Verständnisprobleme mit einem Sachverhalt gibt, der ist per Sprache doch schneller geklärt.

    Im DND Modus bekommt man eingehende Anrufe auch gar nicht mehr mit. Finde es also ganz praktisch, aber nicht so praktisch, dass es bei mir die ganze Zeit läuft. Auf jeden Fall ist es günstig wenn man auf den ganzen Bezahlkram verzichtet.

  2. Also ich finde, dass man auch nicht gleich alles verteufeln sollte, was nicht frei ist.
    Man benutzt doch auch zB Photoshop oder (Gott behüte) MS Word/Excel/Powerpoint.

    Ich habe Skype zwar installiert, benutze ihn aber relativ wenig, einfach aus dem Grund, dass mir ein ordentliches Bluetooth Headset fehlt. Ich habe neulich mal mit meinem Bruder über den MSN Messenger telefoniert und war schon ziemlich zufrieden damit.

    Und die Handhabung ist nun wirklich einfach.

  3. Meine Frage wäre schlicht und ergreifend und wieder einmal: Was leistet Skype, was mein Textmessenger und mein herkömmliches Telefon nicht leisten?

    Aber wahrscheinlich bin ich einfach nur wieder neophob.

  4. Skype ermöglicht, ständige bidirektionale Kommunikation. Bis hierhin mit einem Telefon vergleichbar, aber schließ mal an deinem Telefon ein Headset an. Das ist in wenigen Fällen möglich, und wenn du mal versucht hast, längere Texte zu tippen, während du den Hörer zwischen Schulter und Ohr einklemmst, weißt du sicher, dass das nicht so gemütlich ist.
    Weiterhin kosten die Telefonate von Skye zu Skype kein Geld. Geld kostet, vom Festnetz an einen Skype-Anschluss zu telefonieren oder von Skype ins Festnetz zu telefonieren. Aber das ist ein Szenario, was mich vorerst nicht interessiert.

    Es spricht sich schneller/einfacher, als dass es sich schreibt. Probleme können per Sprache schneller geklärt werden (imho). Das sind die Unterschiede, die ich so sehe.

  5. Ich nutze Skype täglich, vor allem die Konferenzfunktion ist super, wenn man mal mit mehreren Leuten sprechen will / muß, z.B. beim Online-Zocken, oder wenn meine Mutter mit mir und meiner Schwester das nächste “Familientreffen” durchplanen will ;-)

    @Dennis: Du siehst, ob dein Kontakt überhaupt erreichbar ist. Beim Telefon mußt du erst anrufen um das herauszufinden. Und dann noch die schon angesprochene Konferenzfunktion. Und Video. Und und und…

    ich finds einfach gut…

    aber wer weiß, vielleicht nutzen wir bald alle combots (http://www.combots.com)

  6. Wenn ich telefoniere, kann ich mich aufs Tippen doch ohnehin nicht konzentrieren… und soviel Zeit, es fünf- oder sechsmal klingeln zu lassen, bis ich feststelle, dass der andere nicht da ist, habe ich dann gerade noch. :-)
    In Zeiten von Kombiflatrates für weniger als 50 Euro zieht auch das Geldargument wenig.
    Ich sehe durchaus ein paar Vorteile – aber ob die für den Hausgebrauch sprechen?

  7. Naja, die Kombiflatrates sind nicht der Weißheit letzter Schluss, denn mit denen ist z.B. CBC in den meisten Fällen nicht mehr möglich.
    Skype ist eine sehr feine Sache, es gibt allerdings jede Menge anderer Anbieter, die teilweise auch das freie Telefonieren zu Festnetzanschlüssen ermöglichen, dies sogar weltweit (allerdings muss man auch dort zunächst ein Startguthaben aufladen), die Gespräche selbst kosten dann erst ab 300 Minuten/Woche.
    Letztlich lohnt und rechnet sich so etwas für alle, die häufig telefonieren.

    Zur Eingangsfrage: Ich nutze Skype sehr regelmäßig und bin ausgesprochen zufrieden, die Qualität ist deutlich besser als am Telefon und wer nicht per Headset telefonieren möchte, kann auch eine USB-Phone-Lösung kaufen.

  8. Florian, ich wollte auch nicht als Moralapostel auftreten. Dennoch kann man auch OpenOffice und andere freie Software verwenden und damit gluecklich sein. Es gibt auch freie Alternativen zu Skype. OpenWengo und Ekiga bemuehen sich in der Richtung. Darauf wollte ich nur aufmerksam machen.

  9. Ja, den Vortrag kenne ich auch.
    Der Vortrag ist ein schoenes Beispiel fuer LaTeX-Beamer erstellt. Mit der Erweiterung kann man recht einfach Praesentationen in LaTeX schreiben. Es gibt verschiedene vordefinierte Themes, die man aber auch selbst anpassen kann.

  10. Tjaja, der Heinz… ich weiß nichtmal, was CBC ist. Aber ich bin sicher, es schränkt meine Kommunikationsmöglichkeiten aufs massivste ein, dass das nicht möglich ist. :-)

    @Niels – hehehehe. Wir sind krank. Alle beide. Und das weißt du. :-)

  11. @ Dennis

    Tut es tatsächlich, es ist die Abkürzung für Call-By-Call….und wenn es die Möglichkeiten der Kommunikation auch nicht direkt einschränkt, so erweitert es denn zumindest den finanziellen Horizont :-)

  12. Ich bin jetzt Kunde bei OpenWengo. :) Der Nickname ist wie bei Skype “fallenbeck”. Men Headset ist auch heute gekommen.
    Ich habe nur keine Zeit.

    Und Dennis, wenn jeder so denken würde wie du, würden wir heute noch mit Steinen aufeinander werfen.
    Okay, hätte auch Vorteile.

  13. ich hab auch skype, nutze es aber nicht. ich habe ein festnetzanschluss mit deutschland-flat. und die qualität von festnetz (ISDN) telefon ist schon besser.

    sinnvoll ist skype wahrscheinlich für auslandsgespräche (fernbezeihung) weil das dann sehr billig wird. aber ich selbst mag iptelefonie auch überhaupt nicht. zu kompliziert und zu schlechte qualität als dass sich die etwas günstigeren preise rechtfertigen.
    aber ich will auch blad mal mehr mit skype schauen und nen headset dazu kaufen.

    was hast du denn nun? ich suche ein headset (bluetooth) dass sich mit mehreren geräten pairen lässt (so dass ich es nicht immer neu pairen muss wenn ich vom handy zum pc wechsel)…

  14. Jens, doch, Sipgate geht jetzt auch. :)
    Das ist das fünfte Program, was im Hintergrund rumresidiert und nur für Kommunikation zuständig ist (wenn wir den Mail-Client mal weglassen). Was brauchst du von mir? Die gesamte Telefonnumer oder nur die Nummer innerhalb von Sipgate?

    01801-6600998994

    Aber heute habe ich keine Zeit. :)

  15. Benjamin, ist das mit dem multipairing überhaupt möglich? Ich habe mich aus preislichen Gründen erstmal für ein USB-Headset entschieden, weil ich bei Bluetooth das Problem der Batterien habe und mir das Umschalten zwischen verschiedenen Geräten nicht sehr rosig erschien.

  16. Boah, Niels, jetzt bin ich sauer. :-)

    Wenn jeder so denken würde wie du, hätte keine Sau Geld und die Wohnung voller technischem “innovativen” Gerümpel, von dem sich etwa ein Viertel durchgesetzt hätte. :p

    FLAMEWAR!!! :)

  17. Die Sipgate-Nummer. Noch jemand, der keine Ortsnetznummer haben wollte *g*. Aber der Openwengo Client soll doch in der naechsten Version auch mit anderen SIP anbietern koennen. Meine Nummer ist 6269952@sipgate.de oder 01801-666 626 99 52, funktioniert aber meistens nur am Wochenende, weil Skype mit seinem krummen Protokoll als einziges hier durch den Proxy kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.