Shoreline

Dreimal sagte mir man, dass man sehr begeistert sei, wie ich mich gäbe und wie fröhlich ich sei. Das war vor vier Tagen. Ein Urlaub nur, keiner der leichten, einer in dem man seinen Standpunkt überdenken und Vorurteile über Bord werfen muss.
Das letzte, das fiel (wie zum Beweis!): Wenn etwas anstrengend ist, macht es keinen Spaß.

Er war wichtig.
Vielleicht hat er mich zurückgebracht an Orte, an denen ich lange nicht mehr war.
Sicherlich hat er mich weitergebracht an Orte, an die ich nie gekommen wäre.
Sie war wichtig.

Kaffeebar: San Sebastián

Ein Gedanke zu „Shoreline

  1. hey

    ihr trefft euch bald, schreibt sie. das freut mich für euch … aber ich wäre gern dabei. irgendwie ist alles schon wieder so lang her

    … weisst du noch: oben auf der mauer? puh. ganz lang her

    fühl dich allerliebst gedrückt!
    peryton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.