Pickelface is back in town

Nach meiner Ankunft in Marburg gestern abend kehrt der alte Hass auf das provinzielle Dreckloch zurück. Zwischenzeitlich haben wir uns vertragen, jedenfalls glaubte ich das.

Immer gleiche Gesichter an immer gleichen (weil wenigen) Orten – die Marburger Indie-Szene möge sich bitte eine Kugel in den Kopf schießen. Stolz galoppieren geplusterte Modeaccessoirs durch ihrem Namen Ehre machende Orte, den planmäßigen Saufturnieren wird die schlechte Musik gern entschuldigt, Weltversteher richten ihre Vorlesungen danach.

Frag den an der Theke, die besseren der Guten.

Der Soundtrack des Niedergangs jault aus feuchten Kehlen. Gestern sang ich dazu und schlief vor dem Rathaus, heute wünsche ich mir Hannover zurück und presse Verwünschungen durch geschlossene Lippen.

Über meiner Zelle brüllen die Simpsons meinem debilen Nachbarn in die Ohren, dass ich mich bald dran gewöhne. Gegenüber klappert ein alter Sonnenschutz im Takt des Windes gegen sein Fenster. Wenn das so ist.

4 Gedanken zu „Pickelface is back in town

  1. Hi Niels!
    Welche Indie-Szene in Marburg meinst Du?! Etwa den besoffenen Pullunder hinter der Traumatheke, der ja irgendwie Tocotronic ganz gut finden soll? Hab hier sonst noch keine netten Leute kennen gelernt. Die Musik gefällt ihm auch nicht, was soll man aber auch machen, wenn zum Indie-Special “Modern Life is rubbish” (da legte er, also ich auf) nur drei Leute überhaupt erscheinen?!
    Bis denne,
    Till

  2. Hallo Till,
    das Trauma – und der Donner’s’Dance – frusten mich, jedesmal endete es in einem Gelage. Wer Schuld hat?
    Die Trauma-Webseite reckt noch immer stolz ihr Juli-Programm ins Netz, im KFZ ist ebenfalls dramatisch los. Und sonst bietet Marburg keine Alternativen. Kneipen?

    Ich weiß es nicht. Und leider fehlt mir dein Gesicht.

  3. Till, hätte ich das mit der “modern life is rubbish”-party gewusst, wär ich auf jeden fall gewesen. Dann wären wir immerhin zu viert ;)

    Niels, das Trauma hat sowas wie Sommerpause, soweit ich das mitbekommen habe.

  4. Ja, Sommerpause.. nur der DonnersDance nich. Die Traumaseite wird einfach nicht gewartet, der Admin beschränkt sich nur noch auf das Beantworten der mehr als sporadisch eintreffenden Forenbeiträge und sonst kommt da vor September auch nix mehr. Wirklich schlechte Werbung, das. Finde die Musik im Trauma auch schrecklich, aber es gibt hier wirklich keine Alternativen.
    Das mit dem Gelage stört mich nicht, bin eigentlich nur deshalb da, das geb ich offen zu.
    Tschö!
    Till

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.