Marburg Südsee

Als mir heute in der Küche der gebrauchte Kaffeefilter riss, fiel mir die Konsitzenzähnlichkeit zu Blumenerde auf und ich war einen Moment versucht, meine Palme davon in Kenntnis zu setzen.
Das Best-Of-Lesen gestern war toll, nachher saßen wir hier zu sechst, hörten Musik und erzählten. Vorher kam ich mit Anselm vom Hotel Stern ins Gespräch was Band und -gesuche angeht. Da Lars auch Lust hätte, bleibt abzuwarten, was daraus wird.
Jetzt mit Kaffee, Wärmflasche und Seminarunterlagen ins Bett. Der einzige Ort, an dem ich heute sein mag.

2 Gedanken zu „Marburg Südsee

  1. endlich mal ein männliches wesen, welches mit wärmflasche ( und kaffee )ins plümo steigt.
    ich werd hier immer als oma belächelt, wenn ich heißes wasser für beides aufsetze und dann
    schnurstraks in bett taumle, selig lächelnd :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.