Laterne, Laterne…

Sonne, Mond und SterneDie kleinen Details erkennt man erst bei genauerem Hinschauen, wenn man schlaftrunken an der Wand Punkte zum Fixieren des Blickes sucht und die Strukturtapete seltsam bekannte Umrisse formt, erst Sterne und später einen gesamten Mond. Als ich Doreen das erste mal besuchte, fand ich diese Symbole an der Zimmerdecke über dem Bett verteilt, nachts leuchtend und einen von uns beruhigend. Die überstrichenen Himmelskörper an einer Zimmerwand auf Kopfhöhe meines Bettes zu finden, verwundert.

Dass Leo gedankenverloren von seinem Katzenbaum an die Wand starrt, hielt ich bis vor kurzem für eine unerklärbare Marotte. Doch wenig später entdeckte Doreen den Grund.

Ein Gedanke zu „Laterne, Laterne…

  1. Hi Niels, hoffe es geht dir gut? hast du wirklich die ganzen Jahre nie deine Zimmerwände angesehen? ;-) Schick mir mal deinen Stundenplan, damit ich weiß, wann ich mal vorbeikommen kann… ;-)
    hau rein,..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.