Karl

Ich bin am Freitag mit etwas in Kontakt gekommen, dessen Existenz mir zwar bekannt war, was ich aber irgendwie immer fernab meines Kosmos gesehen habe:

Trinkspiele

Genau genommen das Bierspiel. Es geht tatsächlich nur ums Saufen, ich war der Einzige, der sich über die Aussetzen-Felder freute. Und der peinlich genau darauf geachtet hat, auf keinen Fall mehr Bier zu trinken als gefordert. Wahrscheinlich der Einzige, der das alles nicht verstanden hat. Ich war nur zwei Runden dabei, danach stand ich bei der Raucherin auf den Balkon. Lieber passiv rauchen als aktiv saufen.

Und hätte mir der beste Freund drinnen den Rücken nicht freigehalten und mich laufend entschuldigt, wäre ich wohl als Spaßbremse des Abends in die Geschichte eingegangen. Später, als ich ihn in die Fachschaft brachte, dachte ich an Herr Lehmann.
Vielleicht fühlt man so, wenn man viele Stunden vorher zusammen in der Sonne gesessen hat.

Der Wind vertreibt die Wolken
An diesem ersten Sommertag
Wir genießen unsere Freizeit
Und trinken warmes Bier im Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.