How to be good

An Tagen wie diesen sind wir fast wie Giganten. Wir trauen uns zu, alles zu verändern, den Stein der Weisen gefunden und mit Löffeln gefressen zu haben.

Konferenz in Bochum

Das Gefühl steht irgendwann in der Tür dieses Cafés, in das wir gingen, um den Tag ausklingen zu lassen und vor dem allabendlichen Konferenz-Dinner zu flüchten. Das Mittagessen hat seine Spuren hinterlassen, noch einmal fallen wir nicht darauf herein, sagen wir uns, wissend lächelnd, dass wir den Masterplan zur Rettung der Welt in der Tasche herumtragen.

Irgendwo fahren die Freunde herum; In diesen Tagen fahren sie alle nach Norden. Hoch hinaus, sagen wir uns, wissend lächelnd, dass uns der Masterplan den Weg nach oben schon zeigen wird.

Hinten am Horizont reckt sich ein kupfergrünes Dach in den stahlgrauen Himmel. Das Gefühl steht irgendwann in der Tür dieses Zimmers, von dem man den Bahnhof gut überblickt:
Die Welt rettet man bestimmt nicht von hier –
die Fetzen des Plans weht der verregnete Wind auf die Gleise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.