Gemelli

Im Park scheinen sich zwei zu jagen. Eine ältere Dame mit Gehhilfen ist viel zu langsam für den alten, in Decken gehüllten Mann im elektrischen Rollstuhl, den sie einzuholen versucht. Als wir näher kommen, erkennen wir im Rollstuhl das Oberhaupt der katholischen Kirche: Den Papst. Die Dame verwandelt sich langsam in einen Geißbock, doch ihr linker hinterer Fuß scheint die Metamorphose nicht mitmachen zu wollen und bleibt riesig.
Später, in unserer Wohnung, klingelt mein ehemaliger Klassenlehrer und begrüßt erst Doreen, den Papst in der Spülmaschine und schließlich mich, wir lachen über alte Zeiten und ich schließe in Gedanken die Tür der Spülmaschine. Mein Faux-Pas fällt mir sofort auf und ich befreie den Papst aus seiner misslichen Lage, dankbar relativiert er, es seinen nur ein paar Minuten gewesen. Ich intervenierte sofort: Sekunden!

2 Gedanken zu „Gemelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.