Ein Geisterschiff treibt still umher

Das war die Einweihungsparty, von der ich dachte, ich kenne zu wenige.
Auf die Idee Kennenzulernen kam ich erst spät. Alle waren sie da. Julia, Doreen, der Popkulturmensch und Peter. Und du, mit der ich mich auf Höhe des Hauptbahnhofs über Hormone unterhielt. Es ist nur manchmal ärgerlich, dass ich mich gar nicht auskenne.

Wir haben Dinge getrunken, wir haben Dinge gegessen und wir haben nebeneinander gesessen.

Man gab mir soeben das Geschenk meines Lebens:
das Wissen von einem Ende der Nacht.
Ich war wiederstrebend, doch es blieb an mir kleben,
als hätte es einer an mir festgemacht.

— Tocotronic – Das Geschenk (was du langweilig fandest)

Ein Gedanke zu „Ein Geisterschiff treibt still umher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.