Down the drain

Der Abend war nicht schön. Wenn die Freundin eines besten Freundes jenen verlässt, bleibt einem wenig mehr als Schadensbegrenzung und dem Angebot, zentral – am Marktplatz – zu schlafen. Seltsam zurückerinnert an die Zeit vor zwölf Monaten, in der es mir gleich ging (mindestens ähnlich) versuchte ich, dem Abend Positives abzugewinnen. Vergebens, vor dem Berserker der Liebe zu bestehen.
Warum immer im Dezember? Mir bricht das Herz und ich weiß genau, wie verloren man sich fühlt. Vor dem Urlaub, vor Weihnachten.
Wir waren aus heute, in den Kneipen Marburgs. Keine Lösung, aber eine Verlängerung der Frist. Das Angebot steht – du weißt es – immer. Klingel nur. Ruf an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.