Der Commerzienrat

Willkommen sein ist mehr als Sattsein.
Pest, I. Akt
Du bist immer – wie heute – lieb und herzlich willkommen geheißen.

Dein F., 16/1/47

Draußen hat es den ganzen Vormittag leicht geregnet, es ist fabelhaftes Wetter, um sich beim Tee in eines jener Bücher zu vertiefen, die wir tags zuvor für einen beachtenswert geringen Geldbetrag erstanden. Hinten zeichnen sich die Bergspitzen gegen den grauen Himmel, einzelne Schneefelder bleiben erkennbar. Gestern standen wir nach anstrengendem Aufstieg dort und blinzelten gegen die Sonne ins vom See gezeichnete Tal.

Es wird heute kaum noch aufklaren, später werden wir dennoch unten sein am Wasser; noch trennt uns davon der Tee auf dem Stövchen. Noch ist das Gefühl, hier zu sein, unüberwindbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.