Championship Vinyl

Ãœber mir wummert der Bass. Vor meinem geistigen Auge tanzt ein debiler, schielender Schotte zu abstrusen Melodien: Perplexer – Da Capo.
Ich erinnere mich an die vor etlicher Zeit in einem Secondhandladen erstandene Oasis-Single für drei Euro – eine 140g-Vinyl (mindestens), was laut dem Verkäufer “einen fetten Sound macht” – die ich bisher noch nicht durchgehört habe. Für den Perplexer reicht es allemal. Tatsächlich muss ich heute die Platte nicht vor dem Ende des ersten Liedes wechseln, bin also in Oasis-Stimmung.
Heute laufen die letzten aus jener Kiste stammen Vinyls bei ebay aus, die ich anfang des Jahres aus Nürnberg mitbrachte. Ãœbrig ist noch ein Einkaufskorb voller CDs, den es als “kostenlosen Bonus” dazu gab. Nur wenige sind verkäuflich, zu viele verkratzt oder alt. Ein doch komisches Gefühl, dass eine Kiste mit über 100 LPs verschwunden ist, der Platz leer, an dem sie stand. Aber kein schlechtes, ein gutes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.