Bett-Katharsis

Krankeiten wirken kathartisch, spätestens, wenn das Fieber alles Überflüssige ausschwitzt und man selbst bewegungsunfähig mit verstopfter Nase im Bett liegt. So gesehen bin ich der gereinigteste Mensch auf Erden, denn seit zwei Tagen mache ich nichts anderes.

Das ermöglichte mir, das lange angefangene und begeisternde Mein Heldenzeitalter von Erich Fried abzuschließen, dass aus etlichen kürzeren Texten des Autors besteht, der durch Gedichte bekannt geworden ist.
Diese – großteils chronologisch geordneten – Texte beschreiben sein Leben vom Zeitpunkt seiner Kindheit und des Einmarsches der Nazis in Österreich bis ins hohe Alter und seiner Exilzeit in London.

Gestern erwarb ich im Bücherramschladen, der sich mit einer Eisdiele in diesen Räumlichkeiten abwechselt, LogOut von Clifford Stoll. Matthias empfahl mir vor einiger Zeit dessen Roman Kuckucksei, der die Geschichte von Karl Koch aus amerikanischer Sicht erzählt. Der Typ ist ein Geek, und ich seit heute auch:

—–BEGIN GEEK CODE BLOCK—–
Version: 3.1
GCS/MU d+>++ s+:- a- C+++$ UL+++ P+>+++ L+++ !E !W+++$ N+ !o K–? w++(+)$ !O M+>++ !V PS++ PE++ Y+ PGP++ !t— !5– !X++(-) R- tv b++ DI– !D- G e++>++++ h+ r y+
——END GEEK CODE BLOCK——

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.