Ach, Alte.

Ich will ein Bär sein, ein Bär mit einer BahnCard 100 oder einer Oberklassenlimousine. Weil es für beides nicht reicht, fahre ich mit der BahnCard 50 und norwegischer Musik Richtung Süden.

Eine Tür um zu gehen

Ich weiß, ich werde heute das Sägewerk sehen, den stets gleichen Diskussionen am Mittag entgehen. Ich habe RSS Feeds gekündigt, um nicht Teil jenes Kindergartens zu sein, der mich nervt; Wie soll man sich nicht für das menschliche Urmeter halten, wenn man die Prioritäten andrer verfolgt? Ich weiß, euch interessiert das Sägewerk nicht.

Ich aber werde das Sägewerk sehen, das Tal ohne Handyempfang. Die Strecke, die man aus dem Auto nicht sieht, ich werde mich an den Hängen entlangdrücken wie Frau Hoffmann auf den Armlehnen der alten Couch. Innerlich mache ich es ihr nach, die ich um das Schnurren beneide.

«Ach, Alte.» Ich werd’ das noch lernen von Dir. Das Leben. Und das Lebenlassen. Das immer rechtzeitig Gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.