2020

»Lass uns beginnen« raunt mir das Jahr ins Ohr, das angefangen hat mit Getöse und Dreck, wie Jahre eben beginnen, dort wo die wahnsinnige Tierart Mensch noch nicht ausgestorben ist.

»Alles Gute« plärren die Mobiltelefone dem Knallen und Pfeifen entgegen, der Turm gegenüber verschwindet langsam in schmutzigen Dunst. Irgendwo blinkt eine Drohne – ein Weihnachtsgeschenk vielleicht.

»Können wir jetzt ins Bett gehen?« fragst Du von der Seite und »Liest Du mir noch etwas vor?« Es wird angenehm schnell angenehm dunkel, als wir uns die Bettdecke über die Köpfe ziehen und die Taschenlampe anknipsen.

Und währenddessen hat sich unten im Keller ein Nachbar erhängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.