Und im Leben gehts oft her wie in einem Film von Rohmer

Das gestern auf ebay ersteigerte Hemd.

Ich entwickle mich in den letzten Tagen zum was man furchtbar hasst, nämlich Cineast, zum Kenner dieser fürchterlichen Streifen. Gestern nämlich standen in einer schlaflosen Nacht zwei weitere Filme auf dem Programm und dem Prüfstand:

  • Uzumaki, ein japanischer Horrorfilm mit englischen Untertiteln. Ich möchte gar nicht wissen, wie viel Athmosphäre und Information durch die Ãœbersetzung und die Reduzierung auf Untertitel auf der Strecke geblieben ist, manchmal stand ein fünfwortiger Bildschirmtext 20 Sekunden auf dem Bildschirm, kurze Zeit später kam man mit dem Lesen gar nicht hinterher. Trotzdem ein ganz netter Film, auszuhalten für mich Hasen.
  • Die üblichen Verdächtigen hauptsächlich deswegen, um mir meine Meinung bezüglich Saw zu bestätigen. Glücklicherweise fand ihn Doreen ebenso toll, was ich nicht unbedingt erwartet hätte.

Meinen Stellplatz im Südviertel bin ich schon im nächsten Monat wieder los. Die Vermieterin rief heute an und erzählte, dass ihr Mann eine Arbeitsstelle in Marburg und ein Firmenauto bekommen werde, der Stellplatz also wieder von ihnen genutzt werden wird. Zwar haben wir einen Vertrag mit einmonatiger Kündigungsfrist, doch halte ich es für unnötig, in dieser Situation auf mein Recht zu pochen. Darüber hinaus bot sie an, sich bei mir zu melden, sollte ihr ein Vermietungsgesuch zu Ohren kommen. In den Zeitungen findet sich zur Zeit kein interessantes Angebot, ungünstig ist ebenfalls, dass ich Mitte/Ende der Woche für etwa sieben Tage verreise.

2 Gedanken zu „Und im Leben gehts oft her wie in einem Film von Rohmer

  1. Bei uns hier oben vor’m Haus gibt’s Parkflächen auf dem Seitenstreifen, die kostenlos und ohne zeitliche Beschränkung sind. Schau mal ab und zu, ob du einen freien findest, dann kannst du’s da stehen lassen, so lange du weg bist (oder fährst du mit dem Auto?).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.