Le Cantate Italiane Di Handel

Es ist kalt geworden. Draußen toben die Weihnachtsmärkte, während sich drinnen Roberta Invernizzi durch die gesammelten Händel-Kantaten singt. Nebenan rauscht der Wasserkocher, in der Spüle blubbert das alte Wasser aus der Wärmflasche, die uns seit Jahren begleitet. Roberta Invernizzi habe ich mir damals auf dem Fahrrad gewünscht, weil ich das für eine stilvolle Einfahrt hielt, den Brennerpass hinab nach Sterzing, eine Triumphfahrt mir einem passenden Soundtrack. 

Roberta Invernizzi, La Risonanza, Fabio Bonizzoni - Le Cantate per il Cardinal Pamphili

Le Cantate per il Cardinal Pamphili hört man mit anderen Ohren, wenn man sich erinnern kann an den kurzen Aufenthalt im Familienpalazzo der Pamphilij, den wir während unserer Romreise besuchten, an die lichtdurchfluteten Gänge der Galerie, in der nicht nur zahllose Bilder hängen, sondern von der ein Durchgang in einen kleinen Raum führt, in dem des papstgewordene Familienoberhaupt der Pamphilij von Velázquez verewigt wurde. Natürlich ist man in diesen Gänge nicht allein, doch die Zahl der Besucher hält sich in Grenzen, wenn man Wochentags kommt. 

Roberta Invernizzi, La Risonanza, Fabio Bonizzoni - Le Cantate per il Cardinal Pamphili

Das sind schöne Erinnerungen, denen man im alten Ohrensessel nachhängen kann. Das Stövchen auf dem kleinen, aus dem Sperrmüll gezogenen Tisch gibt sein bestes, denn diese Momente können dauern, von Zeit zu Zeit einen ganzen Abend. Wenn der Gesang die Gedanken nicht im Buch liegen lässt, das man auf den Knien hält, wenn man lieber die Augen schließt und zuhört, statt das nächste Kapitel zu lesen.

Dieses Buch kann einem den Appetit verderben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.