Dogma

Während die Zeit rennt, bin ich hinter die Absperrung gestiegen und schaue ihr beim Laufen zu. Der Neustart ist schwer, das Wiedereinreihen ins Rennen, die Rückkehr auf die Tartanbahn, an deren Ende doch nicht wartet, was ich will oder brauche. Und am Rande des Weges steht einer, den ich von früher kenne.

Campagnolo Super Record ESP Kurbel

Es ist spannend, sein soziales Umfeld zu beobachten: Es sind nicht nur Freunde, mit denen man sich abends trifft, über Dinge redet und dabei ein Eis isst, es sind Menschen, deren Einstellung und Prioritäten einen selbst beeindruckend präzise beschreiben. Wenn du im Freundeskreis Menschen hast, die sich über die Topmodelle einer Automarke am Wochenende freuen, die sie ihrer firmengesponserten Platinumcard eines Autoverleihers verdanken, bist auch du solchen Statussymbolen nahe. In anderen Freundeskreisen hingegen bauen sie Fahrräder oder Gemüse an, gründen nachhaltige Firmen, steigen jeden Abend auf einen Berg und andere bauen vielleicht einen Diesel-Flugzeugmotor – dann ist dein Interesse an Statussymbolen vermutlich eher gering. Abgesehen natürlich von einem vernünftigen Rad, das die ersten wiederum nicht unterscheiden können von einem, das du als langweilig bezeichnest. »Vernünftig«, sagen sie, »ist vielleicht nicht das richtige Wort.«

Campagnolo Super Record ESP Schaltwerk

Die Menschen in der anderen Gruppen sind dabei durchaus keine schlechten. Es sind nur unterschiedliche Lebensentwürfe, die bedingen, dass man sich gegenseitig nicht versteht. Es gibt zwei Herangehensweisen: Die Einen sagen, man muss mit allen reden, sonst verliert man sich in seinen Kreisen, verliert den Bezug zur Realität. Die Anderen pochen auf ihre Lebenszeit, die sie verbringen wollen mit Menschen, die interessant sind, mit denen Möglichkeiten und Projekte entstehen, kurz: die sie weiter bringen in ihrer Richtung. Diese wollen ihre Zeit nicht verschwenden mit Schwätzern und Small Talk.

Ich erinnere mich gut an eine Nacht auf meinem Balkon – sie liegt nicht lange zurück: Mit mir saß einer dort, mit dem ich einst Abitur schrieb und er erzählte zwei Stunden, die mir wie zwei Tage vorkamen, von seinem Auto, für dessen Preis andere zwei Jahre lang wohnen und essen. In München. Im Zentrum.

Campagnolo Super Record ESP Bremsschalthebel

Das war wahrscheinlich der letzte gemeinsame Abend auf meinem Balkon. Ich werde ihn in fünf Jahren wieder treffen, auf der Zwanzig-Jahre-Feier des Schulabschlusses. Das reicht, um die Vorgänge im Land, in der Gesellschaft, genau zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.